26.03.2015

Unfassbar

ist die Entwicklung, die sich seit ein paar Stunden angesichts des Flugzeugabsturzes abzeichnet. Mir fehlen die Worte angesichts des Leids, das über so viele Familien hereingebrochen ist und der sich immer mehr herauskristallisierende Grund für den Absturz lässt mich nur noch verstummen.

Wohn- und Gartenzeitschriften

Ich bin dabei, für die anstehende Renovierung den Flurschrank leer zu räumen. Unglaublich, was sich in einem kleinen Schrank alles unterbringen lässt... u.a. ein großer Stapel Wohn- und Gartenzeitschriften wie z.B. LiebesLand, Mein schönes Land, Wohnen & Deko usw. Die Zeitschriften sind alle in sehr gutem Zustand. Hat jemand von Euch Interesse daran?
Oben unter dem Button "Abzugeben" könnt Ihr näheres erfahren.

25.03.2015

Free Motion Quilting

Zunächst möchte ich Euch allen für Eure lieben Kommentare zum gestrigen Posting danken. Eure Zeilen haben mir gut getan.

Ich hatte ja von meinem Wochenendkurs im Maschinenquilten berichtet. Möchtet Ihr meine ersten Versuche sehen? Voilà, hier sind sie:







Natürlich sind sie verbesserungswürdig, aber es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen, also werde ich fleißig üben, üben, üben. Allerdings wird das noch ein bisschen warten müssen, denn jetzt stehen erst mal andere Dinge an. Aber nach wie vor faszinieren mich diese Quiltmuster ungemein. Hihi und meinen Bestellfinger leider auch, denn ich konnte einfach nicht widerstehen, als ich auf dieses Buch hier stieß. Unzählige Ideen schwirren mir im Kopf herum. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann möchte ich jetzt gerne in einem kleinen Häuschen am Waldrand sein und den ganzen Tag vor mich hinnähen dürfen. Naja, träumen darf man ja... :-)).

24.03.2015

Aus der Versenkung

Es ist ja ein bisschen ruhig geworden hier auf dem Blog und das wird voraussichtlich auch in den nächsten Wochen so bleiben. Nicht nur, dass ich mir wie viele andere auch Gedanken darüber mache, ob und wie es mit meinem Blog weitergeht, auch im Alltag ist einiges los. Da draußen ist die große weite Welt im Umbruch und keiner weiß, wohin das alles noch führen wird. Und auch hier in der Bloggerwelt sind auf einmal Umbrüche erkennbar. In letzter Zeit ziehen sich immer mehr langjährige Bloggerinnen, bei denen ich immer gerne zu Besuch war und mitgelesen habe zurück, machen Blogpausen oder schließen ihre Blogs ganz. Auch ich stecke momentan in einer solchen "Blogkrise" und weiß nicht, ob ich nur pausieren oder ganz aufhören soll.
So richtig akut wurde dieses Thema, als beste Freundin und ich neulich eine gemeinsame Mädelswoche machten und wir irgendwann erstaunt feststellten, dass uns PC und Internet überhaupt nicht fehlten. Das änderte sich bei mir auch nicht, als wir wieder zuhause waren. ich sah mich ab und zu zwar mal in der Bloggerwelt um, hatte aber so gar keine Ambitionen, selbst zu posten. Wie schon gesagt, ich weiß im Moment nicht, ob ich mit meinem Blog weitermachen werde, wundert Euch also erst mal nicht über mehr oder weniger längere Pausen und nehmt es mir bitte auch nicht übel, wenn ich kaum bei Euch kommentiere. 


Die Mädelswoche im Oderbruch mit bester Freundin war wieder schön, entspannend und unterhaltsam, wenn auch mit einigen Einbrüchen. Dazu gehörte nicht nur, dass das Wetter längst nicht so schön war wie im letzten Jahr, sondern nach wenigen Tagen meinte mein Rücken aus heiterem Himmel, er müsste sich mal zu Wort melden und das auf eine ziemlich drastische Art und Weise. Sitzen, laufen, stehen, liegen - all das war schmerzfrei überhaupt nicht mehr möglich. Ich kann Euch sagen, lustig ist etwas anderes. Wir haben trotzdem das Beste aus den Tagen gemacht, obwohl die Unternehmenslust durch dieses Dilemma (und leider auch durch das Wetter) reichlich eingeschränkt war. Ein paar schöne Fotos habe ich dennoch mitgebracht:


"Meine" Kraniche waren auch wieder da

Nein, das war nicht unsere Unterkunft :-)) - aber mit viel Zeit, Arbeit und Geld könnte man daraus ein idyllisches Zuhause machen.


Ein grandioser Sonnenuntergang gleich am ersten Abend


Ein herrliches Plätzchen, oder?


Hier zuhause ruft jetzt jede Menge Arbeit. Nicht nur im Garten ist viel zu tun sondern auch im Haus ist wieder eine große Renovierung geplant, die in den nächsten Tagen losgeht. Mich gruselt es schon, wenn ich daran denke. Wie es in den angrenzenden Zimmern aussehen wird, wenn im Flur Fliesen samt Estrich rausgeklopft werden, überlasse ich jetzt mal Eurer Fantasie... Aus diesem Grund ist in diesem Jahr auch die Osterdeko im Schrank geblieben. Lediglich auf der Küchenfensterbank tummeln sich ein paar Häschen und Ostereier. Während Ihr vermutlich alle schon Euren großen Frühjahrsputz hinter Euch habt oder mittendrin seid, findet meiner erst irgendwann nach Ostern statt. Da solche Renovierungen erfahrungsgemäß nicht glatt über die Bühne gehen, lasse ich mich mal überraschen, wann wir mit allem fertig sein werden. 

Am Wochenende habe ich mir noch mal eine Auszeit genommen und war zu einem zweitägigen Kurs "Maschinenfreihandquilten". Spannend und lehrreich war es, für mich Perfektionistin allerdings auch ein bisschen frustrierend, weil es längst nicht so einfach war, wie es aussah und ich es mir vorgestellt hatte. Aber wie meinte die Kursleiterin immer wieder: üben, üben, üben... Und als sie uns ihre ersten Quiltversuche von vor vielen Jahren zeigte, versöhnte mich das dann wieder mit meinen mehr oder weniger krummen und schiefen Erstversuchen. Vorerst werde ich jetzt keine Zeit zum üben haben und werde auch nicht dazu kommen, an meiner neuen Quiltdecke weiter zu arbeiten. Aber das wird schon noch, denn ich habe großen Spaß am Freihandquilten, weil man dabei seine Kreativität so richtig "austoben" kann.

So, nun wißt Ihr erst mal, dass es mich noch gibt. Regelmäßige Blogposts wird es hier wohl vorerst nicht geben. Wenn mir danach ist melde ich mich, ansonsten gibt es immer mal wieder kurze oder längere Pausen.

07.03.2015

Er steht vor der Tür

Das Wetter kippt, wobei ich jetzt nicht den Klimawandel meine. Nein, laut Vorhersage steht nun wirklich der Frühling vor der Tür und das Thermometer soll schon morgen einen ziemlichen Sprung nach oben machen.
Bei uns wurde gestern Nachmittag die Luft auf einmal ganz anders, viel milder und ja, es roch schon ein bisschen nach Frühling, während der nächste große Kranichschwarm über uns hinweg Richtung Norden zog.




Habt einen schönen Start in ein tolles Frühlingswochenende!

03.03.2015

Nichts mehr zu machen

ist an meinem ersten Quilt. Auf seiner Rückseite prangt nun der große Schmetterling, dessen Farben ich ohne Abgleich instinktiv 100%ig getroffen habe. Die Decke ist nun endgültig fertig.




An meinem neuen Frühlingsquilt werde ich dann in unserer Mädelswoche weiterarbeiten. Voraussichtlich werde ich die bereits geschnittenen Quadrate jeweils mit einem weißen Rand einfassen, aber so ganz sicher bin ich mir da noch nicht. Sicher ist aber schon, dass der blaue Schmetterling auf diesem Quilt seinen Platz finden wird, vielleicht sogar auf der Vorderseite, mal sehen.




Jetzt hüpfe ich mal schnell zum heutigen Creadienstag. Dort gibt es sicherlich wunderschöne Frühlingsideen zu entdecken.

02.03.2015

Grippefolgen

Da kommt vorhin eine Mail "Einladung zum Frühlingsevent". Ich lese, stutze, lese noch einmal und das, was mein brummender Grippekopf jedesmal versteht ist: Frühlingsadvent...

Rettungsaktion

Ich war ja völlig überrascht, dass Ihr alle den "Fledermaus-Schmetterling" gar nicht so misslungen wie ich empfunden habt. Nach wie vor finde ich ihn persönlich völlig daneben. Aber da ich ein Tierfreund bin, habe ich sofort einer Rettungsaktion zugestimmt und nun fliegt die Fledermaus, die eigentlich ein schöner Schmetterling werden wollte, in den nächsten Tagen zu einer lieben Bloggerin, die ihn bei sich aufnehmen will :-).

Der blaue Schmetterling von hier soll ja auf meine nächste Quiltdecke. Da ich aber unbedingt noch einen für meinen 365-Tage-Quilt haben wollte, habe ich noch einen neuen Versuch gestartet. Und das ist dabei herausgekommen:


Ich kann verstehen, falls Ihr nun genug von Schmetterlingen habt. Aber momentan sind solche kleinen Projekte das einzig Kreative, das ich zustande bringe. Die Grippe hat mich mehr umgehauen als ich gedacht hatte. Am Wochenende habe ich überwiegend flachgelegen, weil kaum was ging. Nun hoffe ich aber, dass es Tag für Tag besser wird. Das muss es unbedingt, denn beste Freundin und ich wollen doch am Sonntag in unseren traditionellen Mädelsurlaub starten!

Habt alle einen schönen Start in die neue Woche. Es scheint nun ja wirklich Frühling zu werden.

27.02.2015

Zauberkräfte

Langsam geht es wieder bergauf auch wenn ich mich zeitweise immer noch so fühle, als hätte mich ein Traktor überfahren. Aber das wird schon wieder, denn wie hat meine Oma immer gesagt: Unkraut vergeht nicht ;-). Außerdem passt die kleine Nervensäge bestens auf mich auf und Ihr habt mir ja auch so liebe Genesungswünsche geschickt. Danke dafür!

Immerhin war ich gestern Abend schon wieder so gut drauf, dass es mich an meine Nadelfee zog. Danach war mir in den letzten Tagen überhaupt nicht, also war das schon mal ein gutes Zeichen. Ich wollte endlich die zweite meiner beiden neuen Stickdateien ausprobieren - ein Schmetterling, was sonst... Die erste Datei hatte ich schon vor dem Auftauchen der fiesen Grippevieren gestickt und das war gründlich daneben gegangen. Ich glaube, die Viren hatten mich schon umkreist und übten einen unheilvollen Einfluss auf mich aus, denn ich entwickelte Zauberkräfte und brachte es fertig, aus einem Schmetterling eine Fledermaus zu machen!
Der Schmetterling von gestern versöhnte mich zum Glück wieder mit dem Malheur. Er wurde wunderschön und ich werde ihn auf jeden Fall als Label für die Rückseite meiner nächsten Quiltdecke mit den Frühlingsstoffen nehmen. Dazu passt er nämlich wunderbar.





Die "Neuzüchtung" dieses Fledermausschmetterlinges wollt Ihr sicherlich auch sehen, oder?  Ich zeig ihn mal schnell, bevor er seinen Gang in die Nähabfalltonne geht. Und falls Ihr Euch fragt, warum der überhaupt so fledermausgrau geworden ist: Ich habe mich dummerweise an die Farbvorgaben im Display der Nadelfee gehalten und dabei ist dann dieses graue Dings herausgekommen:




24.02.2015

Wunschdenken Teil 2

Momentan bin ich wohl ziemlich unglaubwürdig. Ich kündige Euch den Frühling an, stattdessen fällt Schnee - ich erzähle Euch, dass meine fiese Erkältung auf dem Rückzug ist und die schlägt nun seit gestern Abend mit voller Wucht erst richtig zu und scheint in die augenblicklich weit verbreitete Grippe auszuarten.
Bin heute völlig ausgeknockt, habe Fieber, fühle mich wie 120 und wenn Ihr mich sucht, findet Ihr mich unter meinem kuscheligen Oberbett... 
Danke für Eure guten Besserungswünsche von gestern. Allen, die es auch erwischt hat (und das sind wohl nicht gerade wenig, wie man überall hört) wünsche ich gute Besserung und kommt schnell wieder auf die Beine. Hatschi...